Das ist genau mein Fall ...
Weil ein erfolgreiches Berufsleben gegen die persönlichen Interessen und Stärken nicht möglich ist.
Berufswahl Online bei Bildungstraegern

Schnell und kompakt: Bildungsträger nutzen unseren Berufsinteressentest

Suchen Sie einen Berufswahltest, mit dem Sie Jugendliche und junge Erwachsene schnell und doch fundiert unterstützen können? Der geva-test® Perspektive & Beruf analysiert in ca. 40 Minuten Bearbeitungszeit systematisch die berufliche Interessen sowie die persönlichen, methodischen und sozialen Stärken. Dies erfolgt im Abgleich zu einem objektiven Fremdbild der passenden Vergleichsgruppe. Innerhalb weniger Stunden nach Testende erhalten Sie die Ergebnisse als Ausgangspunkt für Ihre weitere Arbeit: passende Vorschläge für Berufe und auf Wunsch auch für Studiengänge. Ein professionelles Instrument mit einfachster Handhabung!

geva-test® Perspektive & Beruf – Vorteile

  • Psychologisch fundierte Analyse von persönlichen, methodischen und sozialen Stärken (Schlüsselqualifikationen) und beruflichen Interessen
  • Motivierend: abwechslungsreiche Aufmachung, keine anstrengende Leistungsprüfung
  • Schnell: Testdauer 40 Minuten, Übermittlung der Ergebnisse innerhalb von zwei Stunden nach Testende möglich dank einfacher, PC-gestützter Durchführung
  • Umfassend: Der Test ist für alle Schulabschlüsse geeignet – vom Hauptschulabschluss über den mittleren Abschluss bis zur Hochschulreife.
  • Aussagekräftig: Ergebnisdossier für die weitere Beratung zur beruflichen Eingliederung, ca. 13-seitige Teilnehmerauswertung und Zertifikat mit den wichtigsten Ergebnissen für die Bewerbung
  • Ausschreibungskonform: kompakter Eignungstest zur beruflichen Orientierung für Projekte der Agentur für Arbeit, Fördermittel auf Bundes- und Länderebene oder für Projekte aus dem ESF
  • Auf Wunsch Beratung und Schulung Ihrer Mitarbeiter im Vorfeld der Testung vor Ort
  • Persönliche Unterstützung zu telefonischen Servicezeiten vor und während der Testphase bei Fragen rund um Einsatz und Auswertung des Tests
  • Hohe Leistung zum angemessenen Preis: Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.
Weitere kostenlose Informationen für Bildungsträger

Das sagen andere über unseren Berufsinteressentest

Über zwei Millionen Teilnehmer an geva-tests®

Zwei Millionen geva-tests®

Über zwei Millionen Menschen in Deutschland haben bisher ihre beruflichen Interessen und Ziele, Schlüsselqualifikationen und kognitiven Leistungen mit einem unserer geva-tests® geprüft.

Gute Bewertung der Stiftung Warentest

„Gut“ bei der Stiftung Warentest

Bis heute ganz vorn: Die Stiftung Warentest bewertete im März 2007 den Eignungstest Berufswahl (den Vorläufer des heutigen geva-test® Studium & Beruf) mit „sehr gut“ (1,5). Damit zählte er zu den beiden Testsiegern aus insgesamt neun Verfahren zur Selbsteinschätzung für Jugendliche. Der geva-test® Berufsinteressen belegte gleich dahinter mit „gut“ (1,6) den dritten Platz. Der geva-test® Perspektive & Beruf ist eine Weiterentwicklung davon. Seitdem gab es keine neue Untersuchung zur Berufsorientierung für Schüler. Beide Verfahren sind seit der Bewertung noch weiter verbessert worden.

Passende Berufsvorschläge

„Wenn sich durch die sorgsamen und auf den Testkandidaten zugeschnittenen Berufsvorschläge die Zahl der Ausbildungswechsler und -abbrecher reduzieren lässt, schont das den Geldbeutel aller Beteiligten.“

Dr. Axel Nordhoff, Schulelternsprecher am Schulzentrum Bördestraße, Bremen

Übergangsmanagement für Hauptschüler

IFOK hat im Rahmen der Initiative für Beschäftigung! zahlreiche Projekte zum besseren Übergang von der Schule in den Beruf begleitet und war wesentlich an der Entwicklung des Kooperativen Übergangsmanagements Schule – Beruf (KÜM) in der Metropolregion Rhein-Neckar beteiligt. Dabei wurde auch der Berufsinteressentest des geva-instituts eingesetzt.

Tipps für Bildungsträger zu unserem Berufsinteressentest

Tipp 1

Geeignet für vielfältige Fördermaßnahmen

Der geva-test® Perspektive & Beruf lässt sich in weniger als einer Stunde durchführen. Er richtet sich an Schüler ab der 8. Klasse und an junge Erwachsene, die Vorschläge für ihren Berufsweg bekommen möchten – einfach und dennoch fundiert. Der Test ist für alle Schulabschlüsse geeignet, vom Hauptschulabschluss über den mittleren Abschluss bis zur Hochschulreife. Wenn Sie diese Klienten in öffentlich geförderten Maßnahmen begleiten, beraten wir Sie gerne zum Einsatz unseres Eignungstests im Rahmen Ihrer Ausschreibung.

Tipp 2

Stärken und Interessen analysieren

Der geva-test® Perspektive & Beruf analysiert Interessen und Stärken, aber enthält keine Leistungsaufgaben. Jeder Teilnehmer erhält 13 Seiten Rückmeldung zu seinen beruflichen Interessen sowie persönlichen, methodischen und sozialen Stärken (Schlüsselqualifikationen), auch im Vergleich mit anderen Teilnehmern. Dazu empfehlen wir 14 passende Berufswege.

 

Tipp 3

Besser bewerben mit dem geva-Zertifikat

Zusätzlich zur Auswertung bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat über ihre Testergebnisse. Es präsentiert ihre Schlüsselqualifikationen, Interessen und Stärken im Überblick – ein überzeugendes Argument für Bewerbungen.

Tipp 4

Ergebnisdossier für die weiteren Schritte

Für jeden Testteilnehmer bekommen Sie ein Ergebnisdossier, das alle erhobenen Merkmale aufzeigt und einer Vergleichsgruppe gegenüberstellt – ein idealer Ausgangspunkt für das weitere Feedback im Rahmen der Berufsorientierung. Alle Auswertungsdokumente können Sie innerhalb von zwei Stunden nach Testende erhalten.

Tipp 5

Schneller Einstieg, kompetente Unterstützung

Vor Ihrer Entscheidung zur Zusammenarbeit können Sie den Test persönlich und unverbindlich ausprobieren. Nach Abschluss einer Rahmenvereinbarung ist der Test in höchstens zwei Werktagen einsetzbar. Sie können einzelne Klienten oder Gruppen testen. Die Auswertungsdokumente können wir Ihnen dank der PC-gestützten Durchführung innerhalb von zwei Stunden zur Verfügung stellen.

Ansprechpartner

Stefanie Marinelli
Beratung für Bildungsträger

Telefon: 089 273211-0
team-bildungstraeger@geva-institut.de

Beratung für Bildungsträger Stefanie Marinelli
Weitere kostenlose Informationen für Bildungsträger