Mitarbeiterbefragung bei der Salzgitter AG

Die Salzgitter AG hat das konzernweite Projekt bereits zum dritten Mal mit dem Münchner geva-institut umgesetzt: 22.000 Mitarbeiter weltweit, darunter 32 Auslandsgesellschaften waren Teil der Befragung. Für jeden Standort wurden spezifische Ergebnisse ausgewertet und Maßnahmen, z. B. zur Verbesserung der Führung, abgeleitet. Zur erfolgreichen Umsetzung entwickelte das geva-institut ein Konzept für Multiplikatoren und schulte diese auch konzernweit. Folgemaßnahmen wurden zentral über ein professionelles Monitoring-Tool, den geva-Action-Planner, gesteuert.
 

.

 

Interview mit dem Personalvorstand

Michael Kieckbusch betont den Wert der Mitarbeiterbefragung als zentrales Werkzeug der Personalarbeit. Seit 2007 konnten so mit Unterstützung des geva-instituts kontinuierlich Verbesserungen erreicht werden. In der aktuellen Befragung waren die Führung und die Umsetzung des Leitbildes die primären Themen. Für den Personalvorstand der Salzgitter AG stellt die Mitarbeiterbefragung zudem das geeignete Instrument dar, um ein Gesamtstimmungsbild der 22.000 Beschäftigen zu erhalten. Das geva-institut ist für ihn der professionelle und verlässliche Partner mit großer Erfahrung in der Stahlindustrie sowie für technologiegetriebene Unternehmen.
 

 

Für das internationale Projekt mit den richtigen Instrumenten gut aufgestellt

Birgit Schwalenberg, Projektleiterin für die Mitarbeiterbefragung bei der Salzgitter AG, schildert die Herausforderungen dieses komplexen, internationalen Projekts: die zeitgleiche Kommunikation und die Distribution aller Unterlagen an allen Standorten. Das geva-institut zeichnet sich aus ihrer Sicht durch seine hohe Professionalität und auch durch die richtigen Instrumente aus, um solche Projekte erfolgreich zum Abschluss zu führen, darunter das Download-System des geva-instituts und der geva-Action-Planner. Das Download-System ermöglicht allen Führungskräften weltweit, zeitgleich die für sie relevanten Ergebnisberichte abzurufen. Der Fortschritt von Verbesserungsmaßnahmen an den einzelnen Standorten wird über den geva-Action-Planner zentral dokumentiert und somit transparent gemacht.
 

 

Betriebsrat sieht Befragung als Instrument der Mitbestimmung

Martin Petter, Betriebsrat Holding der Salzgitter AG, sieht in der Mitarbeiterbefragung ein wesentliches Instrument der Mitbestimmung. Wichtig ist für ihn hierbei auch die konsequente Umsetzung von Maßnahmen. Das geva-institut schätzt er als professionellen Projektpartner und als Garant für Datenschutz und Anonymität.
 

 

Landesgesellschaften sehen Verbesserung in Führung und Motivation

Justus de Charro, Geschäftsführer von Salzgitter Mannesmann Staalhandel B. V. – Niederlande, bestätigt, dass die Mitarbeiterbefragung mit dem geva-institut in den Landesgesellschaften den Anstoß zu Verbesserungen im Hinblick auf Motivation und Führung gegeben hat.
 

Das geva-institut ist ein psychologisches Beratungsinstitut für Personal- und Organisationsdiagnostik. Der geva-test® steht als Synonym für wissenschatlich fundierte und praxisrelevante Eignungsdiagnostik. geva-Mitarbeiterbefragungen sowie 360-Grad-Feedback nutzen namhafte Unternehmen, um ihre strategischen Ziele zu erreichen.

 

Um diese Informationen leicht lesbar zu halten, verwenden wir im Text häufig nur die männliche Form. Natürlich möchten wir damit alle Menschen gleichermaßen ansprechen.

Unterstützung für Testteilnehmer

Haben Sie technische Fragen zu unserem Online-Test?
089 / 273211-0 oder

 

Kontaktformular für Testteilnehmer

Kontaktformular für Testteilnehmer

Follow us

  • geva-institut auf Facebook
  • geva-institut auf Xing
  • geva-institut auf Vimeo
  • geva-institut auf You Tube

Besuchen Sie auch unsere Website