Die Gründer und Köpfe des geva-instituts

Das geva-institut wurde 1988 von den Psychologen Gerhard Bruns, Britta Grebe-Bruns, und Michael Kratzmair gegründet, die das Institut auch führen. Alle drei waren zuvor am Max-Planck-Institut für Psychiatrie tätig. Gemeinsam leiten sie ein 35 Mitarbeiter starkes Team von ausgewiesenen Psychologen und Experten für IT, Datenschutz und andere Wissensfelder.

 
 

 

Unvoreingenommene Wissenschaftler

Eines verbindet die drei Gründer seit Anfang an: Als leidenschaftliche Wissenschaftler lassen sie sich von Fakten und objektiven Erkenntnissen leiten, nicht von Interessen oder Vorgaben. Die Analysen des geva-instituts und seine Empfehlungen geschehen stets unvoreingenommen, auch wenn sie manchmal unerwartet oder unbequem sind. Eine Haltung, die vom gesamten Institut gelebt wird und mitverantwortlich ist für dessen exzellenten Ruf.

 
 

Gerhard Bruns

 

Gerhard Bruns vom geva-institut

Gerhard Bruns war nach dem Studium der Psychologie, Sozialwissenschaften und Germanistik am Max-Planck-Institut im Bereich der Evaluationsforschung tätig. Als geschäftsführender Gesellschafter des geva-instituts ist er zuständig für die strategische Entwicklung sowie für die Entwicklung der Produkte und Dienstleistungen des geva-instituts. Der kreative Kopf schaut am liebsten immer nach vorne – seine Überzeugung lautet: „Rückwärtsbetrachtungen bringen meist weniger Erkenntnisse als gedacht.“ Darüber hinaus ist er als Berater für Unternehmensprojekte im Bereich der Organisationsdiagnostik tätig und in der Geschäftsführung für das Geschäftsfeld der Personaldiagnostik verantwortlich.

 
 

Britta Grebe-Bruns

 

Britta Grebe-Bruns vom geva-institut

Britta Grebe-Bruns war als Psychologin am Max-Planck-Institut tätig. Als geschäftsführende Gesellschafterin des geva-instituts führt sie den Beratungsbereich und begleitet Firmen beim Einsatz potenzialanalytischer Methoden zur Personalauswahl und Personalentwicklung. Sie berät mit 30-jähriger Erfahrung Führungskräfte, Geschäftsführer, Vorstände und ganze Organisationen bei der Zielerreichung nach einem Befragungsprojekt. Ihr Arbeitsstil: persönlich, professionell, zielgerichtet und handlungsorientiert.

 
 

Michael Kratzmair

 

Michael Kratzmair vom geva-institut

Michael Kratzmaier war nach dem Psychologiestudium in München zunächst am Max-Planck-Institut tätig. Als geschäftsführender Gesellschafter des geva-instituts ist er verantwortlich für die Geschäftsbereiche Bildungsträger und Schulen. Hinter den Verfahren zur beruflichen Orientierung von Jugendlichen und Erwachsenen steht er aus Überzeugung: „Jeder Mensch verfügt über persönliche Potenziale. Diese genau aufgezeigt zu bekommen, ist für viele die entscheidende Weichenstellung im Leben.“

 
 

Auch interessant für Sie

Andere Leser interessieren sich auch für diese Themen:
  • Organisationsdiagnostik

    Stärken und Schwächen einer Organisation systematisch analysieren. Ansatzpunkte für gezielte Verbesserungsmaßnahmen finden.
    Mehr erfahren
  • Personaldiagnostik

    Personal zielsicher auswählen und entwickeln. Menschen bei der beruflichen Orientierung und Karriereplanung unterstützen.
    Mehr erfahren
  • Leitbild des geva-instituts

    Konkrete, praxisnahe Lösungswege liefern. Mit einer wissenschaftlichen Substanz, die ihresgleichen sucht.
    Mehr erfahren